Montag, 29. Oktober 2012

Q3/2012 Preistrends bei Münchner Immobilien

Vor kurzem hat Immobilienscout die Grafiken mit den durchschnittlichen Quadratmeterpreisen für die Münchner Stadtteile bis Q3/2012 fortgeführt.

Interessant dabei:

- Obergiesing ist konstant bei 3,700 Euro / Quadratmeter geblieben
- Au ist bei 4,800 Euro / Quadratmeter geblieben ( war im vorletzten Quartal bei 5,000 Euro / Quadratmeter)
- Isarvorstadt/Ludwigvorstadt ist von 5,900 Euro auf 6,100 Euro / Quadratmeter gestiegen
- Altstadt ist von 6,200 Euro auf 6,600 Euro / Quadratmeter gestiegen (im vorletzten Quartal bei 6,900 Euro / Quadratmeter gewesen!)
- Haidhausen ist von 5,000 Euro auf 5,300 Euro / Quadratmeter gestiegen
- Schwabing ist von 5,400 Euro auf 6,000 Euro / Quadratmeter gestiegen


Wohlgemerkt sind das alles durchschnittliche Quadratmeterpreise.

Jeder Stadtteil hat sehr schlechte Lagen und sehr gute Lagen:

- Haidhausen:  schlecht: "Welfenhöfe" und direkt an der Rosenheimer Strasse. sehr gut:  Wiener Platz oder Pariser Platz
- Obergiesing: gute Lage Feldmühlersiedlung. schlechte Lage: alles andere
- Isarvorstadt/Ludwigvorstadt: gute Lage: Dreimühlenviertel, Gärtnerplatz und zweite Lage zur Isar linksseitig oder erster Reihe rechtsseitig der Isar (flußabwärts)
- Schwabing: gute Lage zwischen Universität und englischem Garten oder eine ruhige Seitenstrasse zur Leopoldstrasse (der Teil der Leopoldstrasse, wo etwas los ist). schlechte Lage: Nord/Ost/Westschwabing und nördlich der Münchner Freiheit

Keine Kommentare:

Kommentar posten