Sonntag, 16. Oktober 2011

Warum sich Immobilien in unserer EU Hauptstadt Brüssel nicht lohnen

Brüssel, nur anderthalb Stunden von Paris und zwei Stunden von London entfernt, müsste - theoretisch - eine gute Stadt zur Kapitalanlage sein.

Aber das haben sich wohl schon einige davor gedacht. Denn: In den vergangenen 15 Jahren die Immobilienpreise um das Viereinhalbfache gestiegen - die Mietpreise jedoch nur um das Zweieinhalbfache.

Die Immobilienblase nimmt auch hier Form an. 3800 Familien stehen in Brüssel auf der Warteliste für eine Sozialwohnung, da sich immer weniger die dennoch hohen Mietpreise leisten können.

Damit ist die Mietrendite auch langfristig relativ bescheiden - mit steigenden Mietpreise kann und sollte hier nicht gerechnet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten