Dienstag, 29. November 2011

Die restlichen Rodenstock Garten Wohnungen sind seit heute bei Immobilienscout

Seit heute sind die restlichen Wohnungen im Rodenstock Garten der Baywobau nun bei Immobilienscout drin.

Hauptsächlich 4-5 Zimmer Wohnungen zwischen 750,000 Euro und 1 Millionen Euro. Wer also seine Villa mit Garten für eine Stadt Wohnung verkaufen möchte, kann dies nun tun....zumindest wenn er bis 2015 eine andere Bleibe findet - denn erst dann sind diese Wohnung voraussichtlich fertig. Noch steht an der Stelle das Rodenstock Gelände und es wird drin noch fleissig gearbeitet - auch wenn teilweise schon in die Hansastrasse gezogen wird.

Im Juni 2012 soll das Rodenstock Gelände abgerissen werden, dann geht es mit dem Bau los. Schätzungsweise 3 Jahre lang wird es dann dauern, bis die 200 (bereits vor Baubeginn zum Großteil verkauften) Wohnungen bezugsfertig sind (wenn nichts dazwischen kommt, wie z.B. eine Wirtschaftskrise und der Insolvenz von Banken, Baufirmen, unerwartete Ereignisse wie Grundwasserprobleme wegen der nahegelegenen Isar, Beschädigung der denkmalgeschützten Gebäude in der Isartalstrasse während dem Abriß etc...).

Dennoch ist es möglich, jetzt schon einen Kaufvertrag zu unterschreiben und Geld zu zahlen. Der Kaufpreis muss allerdings nicht sofort auf einmal bezahlt werden (wäre illegal), sondern in Raten: 15% Anzahlung Ende des Jahres, dann nochmal 15% nächstes Jahr und dann häppchenweise parallel zum Baufortschritt. Rein rechtlich darf nur Geld für den Grundstücksanteil verlangt werden. Dieser dürfte mit 30% Anteil dann bei etwa 6,000 Euro (!) pro Quadratmeter am Grundstück liegen...also in etwa der Preis der für den Quadratmeter der Wohnung bezahlt wird  - auch wenn sich dann der Quadratmeter von 6 Stockwerken geteilt wird. Komisch, ist aber so.

Für Renditerechner wird es etwas kompliziert zu berechnen, da das Geld verstreut über mehrere Jahre ausgegeben wird - und man kann es wahrscheinlich nicht so leicht steuerlich absetzen, da man etwas das nicht exsistiert auch nicht vermieten kann. Sicher ist: Mieteinnahmen gibt es frühestens 2015. Mit welchen Mieteinnahmen man 2015 rechnen kann, ist ungewiss. Kommt es zu einer Wirtschaftskrise und höherer Arbeitslosigkeit in München, werden die Mieten auch wieder fallen. Brummt die Wirtschafts ohne Unterbrechnung weiter, könnte das Niveau gehalten werden.

Was aber auch sicher ist: Die Zinsen werden steigen - insbesondere sehr dramatisch falls die Eurobonds noch kommen sollte - Deutschland wird das niedrige Zinsniveau nicht halten können, wenn für den gesamten Euroraum die Schulden mitfinanziert werden und dadurch auch im zweiten Schritt Deutschlands eigene Schulden immens steigen werden. Je höher die Zinsen, desto geringer der Anreiz am Immobilienkauf und desto attraktiver Tagesgeld oder das Sparkonto bzw. alternative Kapitalanlagen.

Was könnte man sonst so in München  für 750,000 Euro - 1 Millionen kaufen?
10 Studentenappartments, eine Altbau Wohnung in einer kleinen Wohneinheit mit mehr Privatsphäre, ein Haus in Laim oder Pasing, eine Villa in Gräfelfing oder Lochhausen, Obermenzing, Dachau, Fürstenfeldbruck, Unterschleissheim, 50-100 Tiefgaragenstellplätze, mehrere Hektar Ackerland, einen Wald etc...

Also wer ein paar Millionen auf dem Tagesgeldkonto herumliegen hat und sowieso keinen Zinsen bekommt, könnte das machen. Wer bei einer solchen Wohnung einen Großteil finanzieren will/muss geht ein großes finanzielles Risiko ein - egal was einem die Bänker und Makler erzählen.

Wieviele Rodenstock Garten Kunden sind eigentlich selbst Makler? Ich schätze mal 0%...

750,000 - 1 Mio Euro bedeutet eine "Miete" von 4000-5,000 Euro die man alternativ mit diesen Geldbeträgen erzielen könnte, wäre das Geld nicht in Betongold "gefangen". Zahlt man bisher nur bis zu 2,500 Euro Miete, sollte man es sich nochmal in Ruhe überlegen. Man könnte natürlich auch wesentlich günstiger was nettes am Viktualienmarkt anmieten möchte und mit dem gesparten Geld regelmässig beim Dallmayr oder Schubeck essen gehen oder sich ein zweimotoriges Flugzeug anschaffen.

Weitere Artikel zum Thema Rodenstock Garten:

http://www.immobilienblogger.de/2011/10/baywobau-bessert-beim-rodenstock-garten.html
http://www.immobilienblogger.de/2011/11/neues-zum-munchner-rodenstock-garten.html
http://www.immobilienblogger.de/2011/10/der-vorverkauf-der-wohnungen-im.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten